Einordnung des kritischen architektonischen Denkens

Dieses Veranstaltung ist archiviert
Lesung
 
 

„Einordnung des kritischen architektonischen Denkens. Von unsichtbaren Städten zur Stadt ohne Eigenschaften – Raumirrfahrt“.
Die Architektur muss gedacht werden, bevor sie gebaut wird und wird vom kritischen Denken geformt. Sie ist eine überlegte Fertigung der Räume.
Mit Fokus auf den Worten, vom Gedanken bis zur räumlichen Verwirklichung, werden wir musikalisch auf Reisen gehen, dank eines Stimmenduos, in Begleitung freier musikalischer Improvisationen.

06/10/2016
19:00
Librairie Quai des Brumes
120 Grand Rue
67000 Strasbourg
France
0  

Veranstalter

Partnerschaft mit